Nach der Vorstellung des 15″ MacBook Pro mit Retina-Display war es ja nur noch eine Frage der Zeit, wann es auch eine 13″-Version geben würde. Da die 15″-Variante mir immer noch zu sperrig ist, hab ich mich auch schon tierisch darauf gefreut, da mein 4 Jahre altes MacBook leistungsmäßig nicht mehr so taufrisch ist.

Jetzt ist es da und der Ärger mit ihm. Es ist einfach nicht „kaufbar“, da einfach zu teuer. Das klingt für manche komisch, da sie Applerechner generel für völlig überteuert abtun, aber die 13″-Retina-Version des MacBooks ist selbst  innerhalb des Applekosmos völlig überteuert und das hab ich mal in folgender Übersicht dargestellt:

Bild

Der Mehrpreis eines 15″-Retinarechners ist im Vergleich zur 13″-Version 400,-€ billiger, was das kleine Retina-MacBook für mich unkaufbar macht. Alternativen außerhalb der Apfelfamilie gibt es (für mich) auch keine, also wird mich mein 4 Jahre alter Klapprechner wohl noch eine Weile länger begleiten. 😦

Ich suche ja schon seit mindestens 10 Jahren nach einer coolen Doppelschüssel zum Pistazienessen usw.. Die Idee der Smiley ist da sehr naheliegend, aber irgendwie nicht geil genug, dass ich sie irgendwo offen hinstellen würde. Und somit könnten sie das Teil auch aus Kunststoff fertigen und für ein Drittel des Preises verkaufen. Dann hätte ich sie schon längst – aus Mangel an Alternativen.

 

Eva Solo Smiley

 

Aber ich suche weiter… und vielleicht komm ich ja selbst noch auf eine coole Idee 😉

Außerdem nehmen die Pistazienschalen fast das gleiche Volumen ein wie mit Kern… nur ma so…

 

Quelle: Smiley | Eva Solo | Shop.

Wie geil ist das denn?

Für alle Fans der Back to the Future (Zurück in die Zukunft)-Trilogie wäre dieser DeLorean ja schon ein Must-Have…

… wenn er ein einfaches 1:18-Modell der schicken Zeitmaschine von „Doc“ Emmett Brown wäre. Denn die Entscheidung für dieses Vehikel wurde im Film mit diesem Dialog begründet:

Marty McFly: Wait a minute, Doc. Ah… Are you telling me that you built a time machine… out of a DeLorean?
Dr. Emmett Brown: The way I see it, if you’re gonna build a time machine into a car, why not do it with some style?

Und da hat „Doc“ vollkommen recht.

 

Dieser gelungene Nachbau der legendären Zeitmaschine hat an seinem Heck aber einen USB-B Anschluss…

… und dieser macht, zusammen mit der verbauten 500GB Festplatte von Seagate, diese unglaublich nerdig-coole Schreibtischverschönerung zu einer vollwertigen externen Festplatte. Ob sie genauso schnell ist wie ihr Vorbild, sei dahingestellt.

Dr. Emmett Brown: If my calculations are correct, when this baby hits eighty-eight miles per hour… you’re gonna see some serious shit.

Aber gibt es einen perfekteren Partner für Apples Datensicherungssoftware „Time Machine“? Ich denke nicht und bin begeistert!

 

 

Zu kaufen: FRs Delorean Hard Drive | Via: Engadget | Zitate: imdb

Neues GAP Logo

Oktober 6, 2010

Diesen Schritt verstehe ich auch nicht!

frag die raumgestalter hat ja seit Kurzem auch ein neues Logo, aber das ist eindeutig ein Fortschritt.

altes Logo von frag die raumgestalter

Logo frag die raumgestalter

Wo GAP da hinläuft, kann ich nicht nachvollziehen. Naja vielleicht wollen sie ja wirklich Versicherungen verkaufen oder WordArt-Kurse anbieten…

Quellen: Tweet von swissmiss and down with design

Bei magic.net gibt es einen iPod Nano zugewinnen und da wir letzte Woche enttäuscht aus dem comspot-Shop ohne Nano gekommen sind, weil er ausverkauft war, versuch ich es mal auf diesem Weg.

m4gic.net

Dazu beantworte ich doch gerne mal die Blogparade zum Thema mp3-Player:

Welche Geräte habt ihr vor eurem ersten MP3-Player zum Abspielen von Musik genutzt?

Einen Discman. Für die MiniDisc-Player hatte ich damals nicht das Geld, deshalb ist der Zug an mir vorübergefahren.

Wann hast du dir deinen ersten MP3-Player gekauft (wenn du bereits einen besitzt)?

Krieg grad nicht mehr so richtig zusammen, ob das Ende 2002 oder 2003 war.

Welcher MP3-Player war dein erster MP3-Player?

Da gab es nämlich den MD9871 bei Aldi. Mit 64MB internem Speicher und nem SmartMediaCard-Slot. Da hatte ich dann eine 128MB-Karte drin und so zusammen 192MB atemberaubenden Platz für ca. 5-6 Alben bei 128kbit/s… so ungefähr 😉

Wie viele MP3-Player hast du bereits besessen?

Ich hab es dann bis 2005 ausgehalten und mich dann aber direkt auf das W800i gestürzt. Ich wollte damals unbedingt ein Handy mit mp3-Player und das W800i von Sony Ericsson musste es dann sein. Ich war mit dem Handy auch sehr zufrieden und hab es exzessiv zum mp3-Hören benutzt.

Welche Eigenschaften sind dir bei einem MP3-Player wichtig?

Viel Speicher. Ich wollte mir noch sehr lange den iPod Classic zulegen, aber jetzt ist das Konzept halt total veraltet und ich will das Clickwheel nicht mehr bedienen müssen. Das ist auch definitiv ein Vorteil von dem neuen Nano. Allerdings fand ich den Gedanken immer geil, meine komplette Musiksammlung auf dem iPod zu haben. Da sind aber, wenn man es genau nimmt, selbst die 160GB des iPod Classic zu klein… ansonsten muss die Qualität stimmen (Sound und Verarbeitung) und das Design muss ansprechend sein.

Welches Feature des neuen iPod Nano findest du am Besten?

Wie schon gesagt, finde ich gut, dass das Clickwheel so langsam in der Versenkung verschwindet. Die Bedienung und die Menüs sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Ansonsten hat der neue Nano ja einige Features eingebüßt (Video). Dafür ist er aber wesentlich kleiner geworden. Ich fand den alten Nano aber sowieso nicht so schick, also sehe ich ihn eher als Shuffle deluxe. Und da erweitert er den praktischen Kleinen um ein Display, das das Artwork darstellen kann. Die Voice-Features interessieren mich überhaupt nicht, aber dass man ihn durch den Dock-Connector in die diversen Boxen-Systeme stecken kann ist ein klarer Vorteil.

Zur Erklärung gibt es noch ein Bild des Gadgets, um das es hier geht:

So, das muss reichen… 😉

Quelle: Blogparade MP3-Player – iPod Nano G6 mit Touchscreen gewinnen! » m4gic.net.